Übergabe der 1.023 Unterschriften

Am 20. März übergeben wir Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel die Petition für die Verkehrsberuhigung der Gerberstraße und der nördlichen Innenstadt. Mehr als Tausend Menschen haben unser Anliegen unterstützt und wir sind gespannt, wie sich Oberbürgermeister und der Rat der Stadt dem Thema nun annehmen.

Das hat Heilbronn nicht nötig

Auf unserer Petitions-Seite erreichte uns folgender Kommentar:

»Ich liebe meine Wohnung und die zentrale Lage ist super. Leider ist die Lärmbelästigung durch penetrante Autofahrer so groß geworden, dass ich mich gezwungen fühle, von hier weg zu ziehen. Dies möchte ich vermeiden, da ich mich hier eigentlich Zuhause fühle.

Das Schlimme sind vor allem die Leute mit „aufgemotzten Autos“, die ihre Motoren laut aufheulen lassen und mit knatterndem Auspuff durch die Straßen rasen. Ich wohne im Dachgeschoss und da Schall nach oben geht, habe ich – vor allem in den warmen Monaten – die Wahl zwischen Nervenzusammenbruch und geschlossenen Fenstern bei 36 Grad. Es ist wirklich schrecklich, wie rücksichtslos viele Bürger sind.

Irgendwas muss da passieren! Es ist eine Zumutung, welchem Lärm wir Bürger von Heilbronn ausgeliefert sind. Es kann doch nicht sein, dass wir aus unserer Stadt vertrieben werden, weil manche Leute denken, sie müssten ihr Ego mit ihren aufgemotzten Karren aufpolieren und KEINER tut etwas dagegen!!

Bitte sperrt die Straße für den Durchgangsverkehr und zieht die Leute raus, die die Anwohner terrorisieren. Das hat Heilbronn nicht nötig!!!«

– Lara K. (Heilbronn)

LKW bleibt in Heilbronner Innenstadt hängen

Wer hätte das gedacht? Die Lohtorstraße ist nicht auf Lieferverkehr ausgerichtet.

Wie sich die in dem folgenden Video zu beobachtende Szene auf die Aufenthalts- und Lebensqualität der City auswirkt, kann man sich denken. Die Nachbarschaft hier kann sich wahrscheinlich glücklich schätzen, dass die LKW-Bremse »enge Kurve« verhindert, dass solche Laster mit voller Geschwindigkeit durch die engen Straßen brettern.


Man fragt sich, wie der 40-Tonner hier wohl wieder rausgekommen ist?

Ganz einfach: einmal in die Fußgängerzone und gewendet…

Impressionen aus der Fußgängerzone

Mal kurz abkürzen…

Dieses kurze Video konnten wir durch Zufall an einem sehr belebten Vormittag in der Fußgängerzone (Sülmerstraße auf Höhe der Nikolaikirche) aufnehmen. Das Video ist entstanden, nachdem keine fünf Minuten zuvor ein anderes Auto einen Passanten weggehupt hat – ebenfalls in der Fußgängerzone direkt vor dem K3.

Wer sich häufig in der Fußgängerzone aufhält, dort arbeitet oder wohnt, weiß, dass kreuzende Autos kein seltener Anblick sind.

Kurzparkplätze auf der Neckarpromenade?

Die folgende Bilder zeigen eine Lösung, die wir garantiert nicht meinen, wenn wir von einer sinnvollen Parkraumplanung sprechen.

Gerberstraßen Wahnsinn

Ein ganz normaler Tag in der Gerberstraße. Das Hupkonzert erinnert stark an New York – aufgenommen ist das Video aber mitten in Heilbronn (am 13.12.2018).

Auch abends hupt man gern einmal, bevor man über den Bürgersteig abkürzt. (Minute 0:54). Das folgende Video wurde einige Tage später (20.12.2019) aufgenommen.

Das Verkehrschaos, das diese beiden Videos zeigen, ist das normale Verkehrsaufkommen an einem Werktag in der Gerberstraße.